Klagenfurt ließ nur erahnen welche Köstlichkeiten auf einen warteten. Währenddessen sorgte das sympathische „Trio Korenika“ für beste Unterhaltung!

Nach dem Mittagessen, wurde das Kulturprogramm mit Gesang, Tanz und Musik gestaltet. Die Folkloregruppe Groblje tanzte zwei verschiedene Tänze mit zwei verschiedenen Trachten aus dem Zeitraum 1860, was bei diesen Temperaturen nicht selbstverständlich war. Mit Gesang vom Kvintet Ajda aus Prevalje und den Klängen der Balsmusikkapelle Nabrežina wurde das Programm bereichert.

Es waren viele Ehrengäste anwesend, unter anderem die Ministerin für Landwirtschaft in Slowenien Dr. Aleksandra Pivec und der Generalkonsul der Republik Slowenien in Klagenfurt Milan Predan.

Einen etwas ruhigere Atmosphäre bot das separate Kaffeehaus von der Einheitsliste Bleiburg mit den vielen hausgemachten Mehlspeisen. Die Kinder tobten in der Hüpfburg und die schön dekorierte Kutsche lud zur Rundfahrt. Viel Spaß und Gelächter vernahm man von dem traditionellen Stiefelweitwerfen.
Auch die Tombola war bald leergeräumt! Die Begeisterung über die kostbaren Bauernprodukte und handgemachten Kunstwerke war groß. Öle, Schnäpse, Kräuterliköre und Fleischspezialitäten aus der Umgebung und aus Slowenien standen zur Auswahl. Unter den zahlreichen kulinarischen Produkten waren auch handgemachten Kunstwerke aus Holz, Keramik
und Baumwolle vertreten.

Alles in allem war es ein Fest mit abwechslungsreichem Angebot für Groß und Klein. Die Gäste und Veranstalter waren sehr zufrieden mit dem erfolgreich ausgeführten Bauernfest 2019!

Pressemitteilung – 18. Bauernfest (PDF)