»Zusammenstehen am Markt!«

Am Welzenegger Sportpark des »Slowenischen Athletik Klubs« (SAK) findet seit Herbst 2014 wöchentlich der Bauernmarkt
»Alpe trifft Adria« statt. Federführend organisiert diesen Markt von Anfang an Igor Ogris, welcher mittlerweile selbst zum so genannten `Marktstandler´ geworden ist. »Wir wollten diesen Platz von Seiten des SAK mit einem geselligen und kulinarischen Angebot aufwerten. Da in Welzenegg sehr viele Menschen wohnen, soll der Markt ein Angebot an die lokalen Bewohner sein, hier heimische Produkte und Köstlichkeiten
aus dem Alpe-Adria-Raum kaufen zu können«, erzählt Igor aus dem Marktalltag. Um den Markt anfangs aufbauen zu können, mussten viele neue Kontakte geknüpft und die Infrastruktur am Sportpark überprüft werden. Mittlerweile ist ein Teil des Sportparkes als Marktgebiet anerkannt
und viele Welzenegger kommen gerne zum wöchentlichen Markteinkauf. »Wir haben praktisch bei null begonnen und durch unsere Arbeit
konnte ich sehr viele kleine bäuerliche Betriebe aus Kärnten, Slowenien und Italien kennenlernen. Ich bewundere Bäuerinnen und Bauern, die
mit voller Hingabe und großem Fachwissen Woche für Woche ihre Produkte in bester Qualität herstellen und hier verkaufen. Durch meine Arbeit habe ich auch einen Einblick in den landwirtschaftlichen Arbeitsalltag bekommen und bin zur Überzeugung gelangt, dass wir als Gesellschaft die Funktionen der Landwirtschaft viel zu wenig schätzen«, meint Igor. Über die Jahre hat sich eine fixe Gruppe von Betrieben, die am Markt verkaufen, gebildet. Dazu gehören der Bauernhof Hanzmann aus St. Kanzian, der Bauernhof Dvornik aus Slowenien, der Bio-Gärtner Seebacher aus Klagenfurt, der Schinkenkaiser Josef Bleiberschnig, der Bäcker Sebastian Sommer und natürlich Igor Ogris, welcher selbst verschiedene Produkte von unterschiedlichen bäuerlichen Betrieben verkauft, darunter Weine von Boris Jakončič aus Slowenien und Speiseöle der Familie Mikl, aus Hart. Neben dem Wochenmarkt im Sportpark SAK in Welzenegg ist der Markt in den Sommerferien immer montags am Hafnersee und einmal monatlich am Genussmarkt in Ebenthal anzutreffen. Und im Winter, wenn es in Welzenegg ruhiger wird, sind auch einige Anbieter am Adventmarkt am Pyramidenkogel vertreten. Somit hat die Idee des Alpe- Adria-Marktes ganz nach dem neuen Motto »Zommstehen am Mårkt« bereits Früchte getragen und ab März 2017 wird es auch in Welzenegg ein zusätzliches kulinarisches und kulturelles Angebot geben.