»Es lohnt sich immer ein paar Mühen auf sich zu nehmen!«

In Strein bei Ludmannsdorf liegt der Bauernhof von Jernej und Milena Einspieler. Der Hof liegt auf einem Hügel mit wunderschöner
Aussicht auf die Drau und das Rosental. Der Betrieb zählt zu den wenigen arrondierten Bauernhöfen in Ludmannsdorf und umfasst insgesamt 25 Hektar Wald und 18 Hektar Grünland. Jernej und Milena haben sich hier ein wunderschönes Zuhause geschaffen, wo sich ihre Kinder Lana, Silvo und Irina entfalten und die Natur unmittelbar genießen können. Die Aufgaben am Hof haben sich die Beiden gut aufgeteilt. So sorgt Milena, die als Physioterapeuthin tätig ist, für Haus und Garten und Jernej für die Hofarbeit. Eine große Stütze ist den beiden Jernej´s Mutter Neži, die überall mithilft, wo Hilfe benötigt wird. Jernej hat das Hauptaugenmerk des Betriebes auf die Wald- und Forstwirtschaft gelegt. Einen Schwerpunkt der Holzvermarktung bildet der Hackschnitzel- und Holzscheitverkauf. »Unserer Gemeinde kauft für ihre Fernwärme das Hackgut von uns lokalen Bauern und ist somit mein größter Abnehmer. Die Holzscheiter verkaufen wir an private Haushalte und über die Jahre hat sich ein großer Kundenstamm entwickelt«, freut sich Jernej. Die Grünflächen um den Hof werden zum Großteil als Weiden für das Jungvieh anderer Bauern genutzt. Das Leben am Bauernhof möchte Familie Einspieler nicht missen. Von klein auf war Jernej mit der Natur verbunden und ging mit seinem Vater und den Brüdern gerne in den Wald. »Unser Vater hat uns in die
Arbeiten eingebunden und uns vieles gezeigt. Von ihm habe ich sehr viel Wissen vermittelt bekommen und bin ihm sehr dankbar dafür«, erzählt Jernej über seinen Vater Marijan, welcher nach schwerer Krankheit im Jahr 2007 verstorben ist. Seine Freizeit verbringt Jernej am liebsten in der Natur beim Fischen. Seit Kindesbeinen fischt er in der nahen Drau und genießt dabei die Ruhe,
welche ihn umgibt. Natürlich ist es die größte Freude, wenn Petris Heil für einen guten Fang sorgt und zuhause eine vorzügliche Mahlzeit zubereitet werden kann. Für die Zukunft wünschen sich Milena und Jerenej, vor allem Gesundheit und den Erhalt der derzeitigen Lebensqualität. »Ich habe von Seiten meiner Eltern immer sehr viel Unterstützung erfahren und auf diese Weise möchte ich auch immer unseren Kindern zur Seite stehen. Es wird mir eine große Freude sein, sollten auch unsere Kinder eine Perspektive für unseren Bauernhof sehen. Wir werden sie dabei immer unterstützen«, meint Jernej.